Unser Büro
Franziskanerstraße 10, 80331 Munich, Germany
Schreiben Sie Uns Eine E-Mail
[email protected]
Rufen Sie Uns An
+49 89 728856189

Wer ist Mekhi Phifer, Bruder Fernando Cameron? Lernen Sie seine Familie kennen

Mekhi Phifer ist ein amerikanischer Schauspieler, der seit seiner Jugend in der Unterhaltungsindustrie tätig ist. Er hat einen Bruder, Fernando Cameron, der ebenfalls Schauspieler und Schriftsteller ist. Fernando ist seit den frühen 2000er Jahren in der Unterhaltungsbranche tätig und hat in mehreren Filmen und Fernsehsendungen mitgewirkt. Er ist vor allem für seine Rollen in den Filmen „Love and Basketball“ und „Gone in 60 Seconds“ bekannt. Außerdem schrieb und inszenierte er 2006 den Kurzfilm „The Ride“.

Fernando ist der jüngere Bruder von Mekhi, geboren 1975. Sie haben einen weiteren Bruder, Jamel, der Schauspieler und Produzent ist. Ihr Vater Ernest ist Schauspieler und Produzent und ihre Mutter Rhoda ist Lehrerin. Die Familie steht sich sehr nahe und alle unterstützen sich gegenseitig in ihrer Karriere. Sie treten oft gemeinsam in der Öffentlichkeit auf, und ihre gegenseitige Unterstützung war für viele eine Inspiration.

Fernando Cameron hat eine erfolgreiche Karriere in der Unterhaltungsindustrie hinter sich. Er hat in Filmen wie „Love and Basketball“, „Gone in 60 Seconds“ und „The Ride“ mitgewirkt. Außerdem schrieb und inszenierte er den Kurzfilm „The Ride“. Neben Filmen trat er in Fernsehshows wie „The Shield“ und „The Game“ auf. Derzeit hat er eine wiederkehrende Rolle in der HBO-Serie „Ballers“.

Fernando Cameron engagiert sich auch für Philanthropie und war Sprecher der Wohltätigkeitsorganisation „The Boys and Girls Club of America“. Er war auch im Kampf gegen HIV/AIDS aktiv und hat sich vehement für die HIV-Prävention eingesetzt. Er ist auch ein Unterstützer der LGBT-Rechte und hat sich gegen Homophobie ausgesprochen.

Mekhi Phifers Bruder Fernando Cameron ist selbst ein talentierter Schauspieler. Er spielte 1995 an der Seite von Mekhi in dem Film „Dead Presidents“ und hat seitdem in mehreren anderen Filmen mitgewirkt, darunter „The Wood“, „Drumline“ und „Mr. 3000“.

Fernando Cameron ist der jüngere Bruder von Mekhi Phifer und selbst ein talentierter Schauspieler, Autor und Regisseur. Er hat in Filmen und Fernsehshows mitgewirkt, einen Kurzfilm geschrieben und Regie geführt und engagiert sich aktiv für Philanthropie. Er ist für viele eine Inspiration, und seine Familie unterstützt seine Karriere und seine Anliegen sehr.

Mekhi Phifer spielte 2002 zusammen mit dem Entertainer/Rapper Eminem in dem Film 8 Mile mit.

Vor der dritten Staffel war Phifer als Ben Reynolds eine zeitweilige Besetzung in der Fox-Fehlverhaltenssendung Lie to Me. Er spielte auch den CIA-Mitarbeiter Rex Matheson in Torchwood: Miracle Day.

„Mekhi Phifers Bruder Fernando Cameron ist Schauspieler und Produzent. Er hat in Filmen wie ‚The Speed ​​of Life‘ und ‚Paid in Full‘ mitgewirkt. Er hat auch den Film ‚The Breaks‘ produziert.“ - @Deebotron

Treffen Sie Mekhi Phifer Bruder Fernando Cameron Mekhi Phifers Zwillingsbruder ist Fernando Phifer, Kamerun. Die am 29. Dezember 1974 geborenen Zwillinge wuchsen zusammen in New York City auf. Beide Phifers schätzten ihre Mutter als unkomplizierte Mutter, obwohl sie alleinerziehend war.

Während Mekhi seine Schauspielpräsentation in dem Fernsehfilm „The Tuskegee Airmen“ gab, musste Fernando bis 2000 durchhalten, um seine Einführung in dem Fernsehfilm „Vanishing Acts“ zu machen .

Während die meisten Feinheiten in Fernandos Leben verschwommen sind, ist es offensichtlich, dass die Phifer-Familie über einige Erfahrung in der Schauspielerei verfügt und mit Schauspielchemikalien beladen ist. Fernando fungierte ebenfalls als Schöpfer eines anderen Kurzfilms, „Camp Victory“.

Fernando und Mekhi standen sich anfangs nahe, aber wir sehen diese beiden Brüder nicht auf Mekhis virtuellen Unterhaltungskonten zusammen hängen. Fernando fehlt weitgehend in allen webbasierten Unterhaltungsorganisationen, was sich aus seiner Position der Sicherheit und dem Mangel an Dynamik auf diesen Bühnen ablesen lässt.

Siehe diesen Beitrag auf Instagram

Ein Beitrag von Mekhi Phifer (@mekhifromharlem)


Hintergrund der Familie Mekhi Phifer Mekhi Phifer wurde als Sohn seiner Mutter in Harlem, New York City, geboren. Mekhi wuchs mit seiner Mutter Rhoda Phifer, einer Sekundarlehrerin, in einem einsamen Elternklima auf.

Mekhi hat ein Kind aus seiner früheren Beziehung mit der Entertainerin Malinda Williams. 2007 brachte Oni Souratha sein zweites Kind in Los Angeles zur Welt. Mekhi heiratete am 30. März 2013 seinen langjährigen Liebling Reshelet Barnes in Beverly Hills, Kalifornien.

Im Jahr 1994 trat Mekhi, damals 18 Jahre alt, in einen offenen Bewerbungsaufruf für Produzent Spike Lees Clockers ein und zerstörte mehr als 1.000 verschiedene Kandidaten, um einen Medikamentenverkäufer zu spielen, der in einem Mordgeheimnis verstrickt war.

Phifer übernahm eine weitere Rolle in dem komödiantischen Parodie-Film „High School High“ und spielte anschließend in dem abscheulichen Film „I Still Know What You Did Last Summer“ mit.

Mekhi trat als „Junior Bunk“, der verärgerte Neffe des Baltimore-Drogenmanagers Luther Mahoney, in der fünften und sechsten Folge von „Homicide: Life on the Street“ auf und tauchte außerdem als Gastcharakter in „New York Undercover“ auf. Mekhi wurde für einen NAACP Image Award für den Fernsehfilm A Lesson Before Dying benannt.

Mekhi Phifer Ethnizität, Religion und Nationalität Mekhi Phifer wurde in Harlem, New York City, geboren und ist in den USA ansässig. Mekhi scheint von afroamerikanischer Abstammung zu sein, auch wenn dies derzeit nicht nachgewiesen werden kann. Mekhis Religion scheint allem Anschein nach das Christentum zu sein.

Siehe diesen Beitrag auf Instagram

Ein Beitrag von Mekhi Phifer (@mekhifromharlem)


Phifer wird in Eminems Grammy- und Oscar-prämiertem Stück „Lose Yourself“ erwähnt. Beim vierten Mal in White Collar spielte er Agent Collins.

In der zweiten Folge der Sitcom Husbands hatte Phifer einen Auftritt. Phifer wurde im Herbst 2016 zu einer in der Fernsehsendung Frequency üblichen Serie.

Mekhi gewann 2004 die Celebrity Poker Showdown Championship und besiegte Neil Patrick Harris in der vierten Saison. Mekhi nimmt auf der World Poker Tour an den Hollywood Home Games für den guten Zweck von „Love Our Children USA“ teil.

Phifer ist der Vorstand des führenden Gremiums der Rechtspfleger von The Vine Group USA, einer gemeinnützigen Organisation, die im Jahr 2000 gegründet wurde, um Unterrichtsmaterialien an afrikanische Schulen zu verteilen. Mekhi hat sich bei Full Tilt Poker angemeldet. Auf dem lokalen Pokerplatz 2+2 hat er es gut.

Mekhi beansprucht einige Sportschuhgeschäfte von Athlete’s Foot in Kalifornien. Mekhi gründete Third Reel Films im Januar 2011.

FAQ

  • Q: Wer ist Mekhi Phifers Bruder Fernando Cameron?
  • A: Mekhi Phifer hat einen jüngeren Bruder namens Fernando Cameron. Er ist ein Schauspieler und Produzent, der in zahlreichen Filmen und Fernsehshows mitgewirkt hat.
  • Q: Was ist der Beruf von Mekhi Phifers Bruder?
  • A: Fernando Cameron ist Schauspieler und Produzent.
  • Q: Hat Mekhi Phifer noch andere Geschwister?
  • A: Ja, Mekhi Phifer hat auch zwei Schwestern, Asia und Njeri Phifer.