Unser Büro
Franziskanerstraße 10, 80331 Munich, Germany
Schreiben Sie Uns Eine E-Mail
[email protected]
Rufen Sie Uns An
+49 89 728856189

Eddie Kidd Größe, Gewicht, Reinvermögen, Alter, Geburtstag, Wikipedia, Wer, Nationalität, Biographie

Eddie Kidd ist ein englischer Stunt-Performer und Schauspieler, der vor allem für seine Motorrad-Stunts bekannt ist. Er wurde am 24. April 1959 in Eastbourne, East Sussex, geboren und führt seit seinem 14. Lebensjahr Stunts durch. Kidd hat Stunts in zahlreichen TV-Shows und Filmen durchgeführt, darunter James Bond und Mission Impossible 2. Er war auch das Stuntdouble für den Schauspieler Mark Hamill in Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter.

Kidd ist 5 Fuß 8 Zoll groß und wiegt 168 Pfund. Sein Nettovermögen wird auf rund 2 Millionen US-Dollar geschätzt. Er ist derzeit 61 Jahre alt und feiert am 24. April seinen Geburtstag. Obwohl er Brite ist, ist er auch Staatsbürger der Vereinigten Staaten.

Kidd ist vor allem für seine waghalsigen Stunts bekannt. Er ist mit verschiedenen Arten von Motorrädern über den Grand Canyon, einen Fluss und eine Eisenbahnlinie gesprungen. Er ist auch über 40 Busse, mehrere Lastwagen und einen Heißluftballon gesprungen. Er hat auch eine Reihe von Weltrekorden versucht, darunter den höchsten Rampensprung, den längsten Rampensprung und den längsten Rampensprung auf einem Motorrad.

Im Jahr 2003 war Kidd nach einem Unfall während eines Stuntsprungs für den Film Double Cross von der Hüfte abwärts gelähmt. Trotz dieses Rückschlags bleibt er positiv und ist weiterhin eine Inspiration für andere. 2010 wurde er für seinen Mut und seine Entschlossenheit mit dem Pride of Britain Award ausgezeichnet.

„Eddie Kidd ist ein englischer Stuntman, Schauspieler und Motorradfahrer, der Stunts in über 50 Filmen ausgeführt hat. Seine Karriere begann, als er gerade einmal 16 Jahre alt war, und er wurde berühmt für seine waghalsigen Stunts, darunter ein Sturz aus 10 Metern Höhe Brücke im Film The Final Descent.' – @StevieG87 auf Reddit

Kidd ist auch in der Wohltätigkeitsarbeit aktiv und hat eine Reihe verschiedener Zwecke unterstützt. Dazu gehören der Spinal Research Fund, die Royal National Lifeboat Institution und das Britische Rote Kreuz. Er ist auch Schirmherr der Eastbourne-Zweigstelle der Multiple Sclerosis Society.

Eddie Kidd ist ein ehemaliger englischer Trick-Entertainer, Entertainer und Künstler. Er begann seinen Beruf im Alter von vierzehn Jahren. Er ist bekannt für seine abenteuerlustigen Sprünge und ist als der englische Evel Knievel bekannt. Am 6. August 1996 hatte er ein echtes Fahrradunglück, als er beim Bulldog Bash auftrat, das auf dem Long Marston Airfield in der Nähe von Stratford-upon-Avon stattfand. Er war tot und erlitt nach einem Missgeschick einen Hirnschaden. Nachdem er sich erholt hatte, tauchte er in einer Szene von Russell Brands TV-Erzählserie „RE:Brand“ aus dem Jahr 2002 auf.

Am 15. Juni 2012 wurde berichtet, dass er zum Officer of the Order of the British Empire in der Queen’s Birthday Honours List für Verwaltungen für edle Zwecke ernannt wurde. Im Jahr 1984 lieferte Martech ein von Kidds Tricks abhängiges PC-Spiel mit dem Namen „Eddie Kidd Jump Challenge“ aus. Er hatte auch eine Gesangsberufung und lieferte einige Singles ab, zum Beispiel „Pass on it to the Kidd“ (Decca FR 13795). Darüber hinaus fungierte er Ende der 1980er Jahre auch als Mode- und Haarmodell. Er hat in vielen Filmen, darunter 'The Living Daylights', 'Bullseye!' und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Zuletzt erschien er am 14. November 2021 in der BBC-Show „Top Gear“.

„Eddie Kidd ist ein englischer Stuntman und Motorradrennfahrer, der für seine Stunts und verschiedene Weltrekorde internationale Berühmtheit erlangt hat. Er hat Stunts in über 200 Filmen ausgeführt, darunter Batman, Superman, The Spy Who Loved Me, Octopussy und Indiana Jones and the Letzter Kreuzzug.' - https://www.reddit.com/r/motorcycles/comments/c7mhxh/eddie_kidd_stuntman_and_motorcycle_racer/
Gefeierter Name Eddie Kidd
Alter 62 Jahre
Spitzname Eddie Kidd
Geburtsname Eduard Kidd
Geburtsdatum 1959-06-22
Geschlecht Männlich
Beruf Ehemaliger Stunt-Performer
Geburtsnation England
Geburtsort Islington
Staatsangehörigkeit britisch
Horoskop Krebs
Religion Christian
Ethnizität Britisch-Weiß
Familienstand Verheiratet (Derzeit Single)
Gattin Debbie Ash (Ex), Sarah Carr (Ex), Samantha Kirli (Ex)
Kinder 2
Sexuelle Orientierung Gerade
Reinvermögen 5 Millionen Dollar
Quelle des Reichtums Stunt-Karriere
Höhe 5 Fuß 1 Zoll oder 155 cm
Gewicht 60 kg oder 115 lbs
Körpertyp Durchschnitt
Geschwister Sarah-Jane Kidd, Christine Morris
Verknüpfungen Wikipedia

Paddy McGuiness brach in Tränen aus, nachdem er seinen Heiligen, den ehemaligen Trickfahrer Eddie Kidd, mit einem Ausflug und einem Sprung durch einen Feuerring in der neuen Top Gear-Serie gelobt hatte. Paddy und seine Kollegen Chris Harris und Freddie Flintoff – wurden am Sonntagabend in der Anfangsszene der mit Spannung erwarteten 31. Serie in Bezug auf den gefeierten Fahrer gesehen. Eddie hat an verschiedenen James-Bond-Filmen herumgebastelt, bevor er nach einem Missgeschick im Jahr 1996 arbeitsunfähig und mit Hirnschäden zurückgelassen wurde. Seitdem kann er weder sprechen noch selbstständig gehen und benötigt Vollzeitpflege. Ein begeisterter Paddy starrt Eddie interessant an, richtet einen Finger auf Eddie und schreit: „Der Guv’nor, der unverblümte Guv’nor.“ „Eddie, ich kann nicht darauf vertrauen, dass ich hier bei dir bin. Meine Kumpels werden so neidisch sein“, sagte er. „Wahrlich, als ich ein Kind war, hatte ich Ihre Banner in meinem Zimmer, bevor meine Mutter sie für ihr eigenes Zimmer nahm. 'Es ist ein regelrechter Ansturm, ich bin so glücklich, dass du mir erlaubt hast, dich hier unten zu sehen.' Schon bald ging das Paar in McGuinness’ schockierendem weißen Rolls-Royce Phantom auf die Straße. Später, in einer Kontaktaufnahme für Eddie, hüpfte McGuiness durch einen Feuerring, als eine Vielzahl erfahrener Fahrer vor seinen Augen handelten. Außerdem war es für den Stunt-Entertainer im Allgemeinen sehr schlimm, als er in Tränen ausbrach, woraufhin Paddy bald entsprechend reagierte.

Eddie Kidd wurde am 22. Juni 1959 mit dem ursprünglichen Namen Edward Kidd geboren. Sein Geburtsort ist in Islington, London, England. Er besitzt die britische Identität und seine Nationalität ist britisch-weiß. Er hat am 22. Juni 2021 seinen 62. Geburtstag begangen. Sein Sternzeichen ist Krebs und er folgt der christlichen Religion. Eddie Kidd hat den Medien keine Informationen über den Namen und die Ausbildung seiner Eltern gegeben. Er wuchs mit seinen beiden Verwandten auf, um genau zu sein, Sarah-Jane Kidd und Christine Morris.

Eddie Kidd begann sein Berufsleben im Alter von 14 Jahren. Mittlerweile hält er zahlreiche Weltrekorde im Überspringen von Fahrzeugen und Transportern. Darüber hinaus hat Kidd auch in Filmen als zweifacher Trick fungiert, der an Timothy Dalton für „The Living Daylights“, Roger Moore und Michael Caine in „Bullseye!“ erinnert. und Pierce Brosnan in „GoldenEye“.

Seine äußerst bekannten Motorrad-Stunts waren 1979 in dem Film „Hanover Street“ mit Harrison Ford zu sehen. Er paart sich für Ford auf einem Motorrad, indem er in Shepton Mallet, Somerset, mit einer Geschwindigkeit von 140 km / h über eine 37 m lange Eisenbahnstrecke hüpft.

Auch dies multiplizierte er für Val Kilmer in „Höchst vertraulich!“. In seinem Job als Trickbiker Dave Munday in dem Film „Enjoying some real success“ von 1981 spielte er einen Fahrradsprung über ein 80-Fuß-Loch in einem vernachlässigten Viadukt über den Blackwater River in Essex.

Im Jahr 1993 umrundete er mit dem Fahrrad die Chinesische Mauer. Er absolvierte mehr als 12.000 Sprünge in seinem Beruf, hatte aber bis 1995 keine britische Fahrradgenehmigung. Es war im Jahr 1993, als der amerikanische Cruiser-Thriller Robbie Knievel ihn zu einem Weltmeistertitel-Bike-„Hop-Off“-Wettbewerb in Bay brachte St. Louis, Mississippi, USA.

Knievel, Kind des verstorbenen Evel Knievel, hatte Kidd als den wichtigsten Cruiser-Hop-Fahrer angesehen, der es verdient hatte, ihn zu testen. Die Veranstaltung wurde als Entschädigung für jede Veranstaltung mit dem Namen „The Daredevil Duel: Knievel versus Kidd“ ausgestrahlt, und die Gegner verlangten von jedem Fahrer, drei Motorradsprünge zu machen, wobei die von jedem zurückgelegte Gesamtstrecke den Sieger bestimmte. Dementsprechend gewann Eddie Kidd mit sechs Fuß Vorsprung.

Eddie Kidd wurde am 6. August 1996 mit einem echten Fahrradunfall in Verbindung gebracht, als er beim Bulldog Bash auftrat, das auf dem Long Marston Airfield in der Nähe von Stratford-upon-Avon stattfand. An diesem Tag machte er einen Sprung von ungefähr 15 m (49 ft) über einen Drag Strip.

Der im Allgemeinen kurze Landebereich hinter dem Widerstandsstreifen besteht aus einer harten Steigung, die zum Rand einer unsicheren Böschung führt. Er beendete den Sprung und manövrierte das Fahrrad aufrecht auf zwei Rädern, sein Kinn traf den Petroleumtank seines Streifenwagens und er wurde ahnungslos zu Boden geschleudert.

Aus diesem Grund konnte er sich und sein Fahrrad nicht davon abhalten, über die 6 m (20 ft) lange Deichkante zu fahren. Beim anschließenden Sturz hatte er echte Kopf- und Beckenwunden. Nach dem Missgeschick ließen Spezialisten seine Familie wissen, dass es denkbar sei, dass er bis zu 10 Jahre in einem Zustand der Bewusstlosigkeit sein könnte.

Glücklicherweise erlangte er innerhalb von 90 Tagen nach dem Unfall das Bewusstsein zurück, blieb jedoch handlungsunfähig und mit psychischen Schäden zurück. Zu diesem Zeitpunkt tauchte Eddie Kidd dann in einer Szene von Russell Brands TV-Erzählserie „RE:Brand“ aus dem Jahr 2002 auf, um über sein Leben nach dem Missgeschick zu sprechen.

Als er am 29. Juni 2007 im Sandown Park, Esher, offiziell die Ausstellung Beyond Boundaries Live 2007 eröffnete, übernahm er erneut die Verantwortung für einen Kreuzer.

Am 17. April 2011 begann er den London-Marathon 2011, stellte seinen Rollstuhl am Anfang ab und ging den Rest des Weges zu Fuß. Er erklärte, dass es „einen Monat dauern würde, bis er fertig ist“ und dass dies sein „bisher bemerkenswertester Trick“ sei, am 17. April 2011. Am 6. Juni , er beendete es. Er sagte außerdem, dass er in zwei Jahren an einem weiteren Langstreckenrennen teilnehmen werde.

In der Show hat Moderator Paddy McGuinness seine Jugend über Kidds Tricks von seiner anfänglichen Berufung bis zu seinem bedeutenden Missgeschick Revue passieren lassen. Danach entdeckte er, dass er seit seinem Missgeschick mit psychischen Problemen in Südengland lebte. McGuinness hat ihm mit Unterstützung seiner Fans, die verschiedene Tricks gemacht haben, die er in seiner Kindheit gemacht hat, ein Schaufenster geboten.

Eddie Kidd war ein Anhalter und führt derzeit ein einsames Dasein ohne Probleme. Bis jetzt wurde er dreimal gestopft und ist glücklicher Vater von zwei jungen Mädchen. Er nimmt viel an seinem jetzigen Leben teil. Entsprechend seiner sexuellen Ausrichtung ist er hetero.

Zuvor war er mit der Künstlerin und Entertainerin Debbie Ash, der Schwester der Entertainerin Leslie Ash, verheiratet. Nach der Geburt eines Kindes trennten sich Eddie und Debbie. Von diesem Zeitpunkt an heiratete er Sarah Carr, die Kellnerin von Stringfellow, und sie hatten vor ihrer Trennung ein Kind. Zu diesem Zeitpunkt traf er 2004 das Model Samantha Kirli und sie heirateten im Jahr 2007. Danach trennten sie sich im Dezember 2012. Im August 2013 wurde Kirli wegen Angriffs auf Kidd verurteilt. Das Gericht hörte, dass sie versuchte, Kidd zu würgen, ihm ins Gesicht und auf die Brust schlug und ihn trat. Sie wurde zu fünf Monaten Gefängnis verurteilt und stellte einen Kontrollantrag.

Eddie Kidd ist ein Stuntbike-Entertainer, der in der breiten Gesellschaft für seine aufregenden Sprünge bekannt wurde. Das Gesamtvermögen von Eddie wird ab 2021 auf 5 Millionen US-Dollar geschätzt. Während seine genauen Gewinn- und Vergütungsfeinheiten zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt gegeben wurden. 1987 verbreitete er sich in Kleidung und Haardemonstrationen und tauchte in Anzeigen für Organisationen wie Sunsilk, Vileda und Levi's auf. Er führt ab sofort einen coolen Lebensstil fort.

Wie groß ist Eddie Kidd?

Eddie Kidd ist ein cooler und attraktiver Mann mit herausfordernden Qualitäten. Er hat eine ideale und große Statur von 5 Fuß 1 Zoll oder 155 cm. Sein angemessenes Körpergewicht beträgt 115 lbs oder 60 KG. Im Großen und Ganzen hat er einen normalen Körperbau mit einem bezaubernden Grinsen, das viele Menschen anzieht. Er ist ein sehr wahrgenommener Trick-Entertainer. Seine Adrenalin-Junkie-Hüpfer endeten in einer schrecklichen Wirkung. Er verlor fast sein Leben, als er mit einem Missgeschick konfrontiert wurde. Heute wird er in einen Rollstuhl versetzt.

FAQ

  • F: Wie groß ist Eddie Kidd?
    A: Eddie Kidd ist 175 cm groß.
  • F: Wie viel wiegt Eddie Kidd?
    A: Eddie Kidd wiegt ungefähr 68 kg.
  • F: Wie hoch ist das Vermögen von Eddie Kidd?
    A: Das geschätzte Nettovermögen von Eddie Kidd beträgt 2 Millionen Dollar.
  • F: Wie alt ist Eddie Kidd?
    A: Eddie Kidd ist 57 Jahre alt.
  • F: Wann hat Eddie Kidd Geburtstag?
    A: Eddie Kidd hat am 5. April 1963 Geburtstag.
  • F: Gibt es eine Wikipedia-Seite für Eddie Kidd?
    A: Ja, es gibt eine Wikipedia-Seite für Eddie Kidd.
  • F: Wer ist Eddie Kidd?
    A: Eddie Kidd ist ein englischer Stuntman und Motorradrennfahrer.
  • F: Welche Nationalität hat Eddie Kidd?
    A: Eddie Kidd ist Brite.
  • F: Wo finde ich weitere Informationen über Eddie Kidd?
    A: Weitere Informationen über Eddie Kidd finden Sie auf seiner offiziellen Website und seine Biografie auf Wikipedia.

Über Mich

Sophie Müller

Treffen Sie Sophie Müller, Einen Leidenschaftlichen Fan Der Fernsehsendung, Klatsch Über Prominente Und Sport.

Weiterlesen